OIO Braintime ist offizieller Unterstützer der JUnit Lambda Crowdfunding-Kampange. JUnit ist die am weitesten verbreitete Bibliothek für Unit-Tests in Java. Die Initiative wird die bisher auf komplett ehrenamtlicher Basis entwickelte Bibliothek auf das nächste Level bringen, alte Schwächen beheben und für die Zukunft rüsten. Dazu werden im aus den im Rahmen der Kampagne gewonnenen Mittel mehrere Entwickler für einige Wochen Vollzeit an JUnit arbeiten, um die Vision von JUnit Lambda in die Realität umzusetzen. OIO Braintime sponsort diese Entwicklungsinitiative, da JUnit ein integraler Bestandteil des Entwickler-Alltags in der Java-Welt ist.

JUnit Lambda: Eine moderne Testbibliothek

Eines der Grundprinzipien von JUnit ist die bewusste Einfachheit der Bibliothek. In den letzten zehn Jahren seit JUnit 4 veröffentlicht wurde, hat sich jedoch vieles verändert und neue Testmethoden und -frameworks sind entstanden.

Viele Funktionen und Anbindungen sind jedoch so tief mit der Codebasis verzahnt, dass diese nicht ohne Weiteres geändert werden können. Darunter fallen die Beschränkung auf maximal einen Test-Runner pro Klasse und die fehlende Möglichkeit, Testfälle dynamisch zu erzeugen. Besonders kritisch ist die derzeitige Integration von JUnit in IDEs und Build-Werkzeuge, da diese meist auf abenteuerliche Weise an interne Funktionen von JUnit gekoppelt sind. Veränderungen am Quelltext würden die Abwärtskompatibilität und Werkzeug-Integration gefährden.

Aus diesem Grund wird mit JUnit Lambda eine flexiblere, robuste Implementierung mit klaren Schnitstellen erschaffen werden. Ziele von JUnit Lambda sind:

  • Die Ausführung von Tests und deren Berichte entkoppeln, um verschiedene Test-Bibliotheken wie Spock/ScalaTest usw. einfacher einsetzen zu können.
  • Die Erweiterungs-Funktionalität grundlegend überarbeiten, um eine nahtlose Kombination einzelner Extensions zu ermöglichen.
  • Java 8-Features wie Lambdas, Streams und Interface default methods verwenden, um Assertions, Testklassen und das asynchrone Testen zu erleichtern.

JUnit ist integraler Bestandteil agiler Entwicklung

In der Welt der Software-Entwicklung ist agile Entwicklung glücklicherweise inzwischen fast überall der Standard. Qualitätsarbeit, das Wollen von inkrementellen Veränderungen, Schlichtheit und unmittelbares Feedback sind die Essenz, die Grundprinzipien für einen agilen Arbeitsstil. Eine konkrete Umsetzung bei Extreme Programming erfolgt auf Basis von Praktiken wie paarweisem Programmieren, Test-First-Entwicklung oder kontinuerlicher Integration.

Ohne eine zuverlässige Bibliothek zum Testen sind diese Praktiken nicht denkbar. Für die gesamte Java-Welt ist JUnit damit ein wichtiger Aspekt des alltäglichen Arbeitens. Auch für OIO Braintime ist diese Bibliothek nicht mehr wegzudenken und ein Fortbestehen dieses elementaren Grundbausteins ist unerlässlich.

OIO Braintime & JUnit: Seit über 15 Jahren im Einsatz

OIO Braintime berät und schult seit über 15 Jahren im Bereich Java, Open Source und agiler Praktiken.

  • Schulung – Wir vermitteln das Knowhow für Extreme Programming mit Seminaren und Coaching.
  • Beratung – Von der Einführung bis zum regelmäßigen Review der Fortschritte – wir beraten Sie umfassend.
  • Werkzeugunterstützung – Wir wählen und implementieren die passenden XP Werkzeuge für Sie.

Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zu unseren Beratungen und Dienstleigungen zu Extreme Programming.