Atlassian hat JIRA Service Desk in Version 3.4 veröffentlicht. Das Team von JIRA Service Desk hat sich bemüht, die am meisten nachgefragten Features zu implementieren und die Administration der Software zu vereinfachen. Highlights der vorliegenden Version sind die aktualisierten Projektvorlagen und kleinere Verbesserungen.

Verbesserte Projektvorlagen

Atlassian hat die mit JIRA Service Desk mitgelieferten Projektvorlagen überarbeitet. Wenn Sie ein neues Projekt anlegen, bekommen Sie neue Konfigurationen, Workflows und Request-Typen zur Auswahl. Diese neuen Templates wirken sich nicht auf die Konfiguration existierender Projekte aus.

Um ein Projekt mittels der neuen Vorlagen anzulegen, befolgen Sie folgende Schritte:

  1. Wählen Sie Projekte > Projekt erstellen aus der Hauptnavigation aus
  2. Unter Service Desk wählen Sie eine Vorlage (weitere Infos zu den neuen Vorlagen finden Sie unten)
  3. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Geben Sie dem Projekt einen Namen und klicken Sie auf Erstellen.

Die überarbeiteten Vorlagen im Detail

Folgende, überarbeitete Vorlagen stehen zur Verfügung:

Externen Kunden mit dem neuen Customer Service-Template helfen

Eine neue Projektvorlage, die darauf ausgerichtet ist, externen Kunden zu helfen.

Atlassian stellt diese Vorlage zur Verfügung, um Feedback zu sammeln und Probleme zu beheben. Es kommt mit vorgefertigten Anfrage-Typen, damit Ihren Kunden schnell und effektiv bei folgenden Problemen geholfen werden kann:

  • Fehler melden
  • Neue Features anfragen
  • Technischen oder Rechnungs-Support anfragen

ITSM-Workflows mit dem IT Service Desk-Template umsetzen

Seit Version 3.0 ist JIRA Service Desk via PinkVERIFY und AXELOS offiziell ITIL-zertifiziert. Falls Ihr Team auf IT Service Management (ITSM)-konforme Vorgänge setzt, sollten Sie einen Blick auf das IT Service Desk-Template werfen. Dieses wurde um ITIL-konforme Workflows und Anfrage-Typen erweitert. So können Sie Change Requests, Incidents und Probleme und Service Requests ganz einfach erfüllen.

Ein sinnvoller Startpunkt ist das Lean Template, welches sich sukzessive auf die Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen lässt. Atlassian hat dazu auch einen Best Practice Guide zur Verfügung gestellt.

Klein anfangen und groß werden mit dem Basic Service Desk-Template

HR-, Finanz- und Rechtsabteilungen sowie weitere interne Teams können auch auf JIRA Service Desk setzen. Nutzen Sie das Basic Service Desk-Template für Anfragen aller Art, von simplen Anfragen bis hin zu komplexen Freigabeprozessen mit Approvals.

Das Basic Template kann auch für interne IT Teams, die Standardanfragen beantworten und nicht unbedingt Enterprise-IT-Infrastrukturen zu verwalten haben, interessant sein.

Das Template wurde im Umfang reduziert und kann auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Sie können Ihre eigenen Anfragetypen und Workflows definieren und Ihren Service Desk zusammen mit Ihrem Unternehmen wachsen lassen.

Quellen & Links

Weitere Fragen?

Dann sind wir als Atlassian Platinum Partner für Sie da. Tragen Sie jetzt alle noch offen gebliebenen Fragen und Wünsche zum Thema der neuen JIRA-Produktfamilie an uns heran. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, wie Sie die Werkzeuge von Atlassian optimal nutzen können.

  • Hier finden Sie ausführlichere Informationen zu unseren Atlassian-Leistungen.
  • Sie haben Interesse an einer Demo von JIRA-Produkten, wollen mehr über das Thema erfahren oder ein individuelles Angebot erhalten? Wenden Sie sich dafür über das Kontaktformular an uns.