Pläne zu entwerfen kann langweilig sein. Bei der Planung in einer agilen Umgebung müssen Sie in der Lage sein, Ihre Pläne schnell und einfach anzupassen und zu verändern. Das bedeutet, Sie müssen Kompromisse machen und schnelle Entscheidungen bezüglich des Projektumfangs treffen, um zu entscheiden, wer woran arbeitet und wann das Team abliefern kann. Wie stellt man also sicher, dass der Plan dafür sorgt, dass Ihr Team Ihre Businessziele bestmöglich erreichen kann?

Portfolio für JIRA, das agile Roadmap-Planungs-Add-On für JIRA Software erlaubt es Ihnen, mithilfe des Planungsfeatures verschiedene Projektumfänge, Team- und Deadline-Kombinationen zu erstellen, zu speichern und zu vergleichen.

Ein Beispiel

Nehmen wir an, Sie haben Ihren gesamten Portfolio-Plan erstellt und sehen rot – alles ist also ausgebucht. Jetzt ist es Zeit, mit dem Team zusammenzuarbeiten und Änderungen vorzunehmen. Wir können den Umfang verändern, Teammitglieder hinzufügen/entfernen (die Kapazität aktualisieren) und Releasetermine ändern. Jetzt müssen Sie sich folgende Frage stellen: Welche Kombination ist für unser Team am sinnvollsten, um das Benötigte abliefern zu können?

Mit Portfolio für JIRA können Sie verschiedene Szenarien durchspielen, indem Sie mehrere Kopien eines Plans erstellen, um zu verstehen was passiert, wenn sich einige der Variablen ändern. Sie können außerdem jedes einzelne Szenario mit einem Label versehen, um sofort erkennen zu können, welches Szenario welche Version des Plans repräsentiert – ein Plan kann „Gut“ oder sogar „Benötigt mehr Ressourcen“ heißen.

Szenario A: Den Umfang ändern

Weil alles ausgebucht ist, werden wir zuerst versuchen, den Umfang zu reduzieren, indem wir einige Issues neu priorisieren und in die nächsten beiden Versionen verschieben. Außerdem legen wir für einige Issues fest, dass sie dann eingeplant werden, wenn Portfolio einen passenden Zeitpunkt in Ihrem Terminplan erkennt.

Tipp vom Profi:
Wenn Sie „Kalkulieren“ auswählen, lassen Sie Portfolio für JIRA den besten Veröffentlichungszeitpunkt festlegen.

Szenario B: Die Kapazität erhöhen

Wenn wir den Umfang aufrechterhalten wollen, müssen wir die Kapazität erhöhen. Aber um wie viel? Verschieben wir einige Teammitglieder von anderen Projekten in dieses Projekt, um zu sehen, ob sich das Problem dadurch lösen lässt. Wir können außerdem „virtuelle“ Angestellte, Auftragnehmer und neue Angestellte hinzufügen, um die Kapazität zu erhöhen. Außerdem sollten Sie die Anlaufzeit berücksichtigen, indem Sie die Kapazitäten der einzelnen Teammitglieder auf 20 reduzieren; der Durchschnittswert für Vollzeitmitarbeiter beträgt 30.

Szenario C: Den Releasetermin ändern

Wenn Sie nicht den Umfang Ihres Projekts verändern möchten und keine Ressourcen mehr hinzufügen können, müssen Sie Ihre JIRA Issues möglicherweise aufteilen und mehrere Releaseversionen erstellen, um einen akkuraten Zeitplan zur Ablieferung des gesamten Projektumfangs zu erhalten. Sie können Ihre Releasetermine außerdem nach hinten verschieben, um zu zeigen, dass Sie tatsächlich den gesamten Umfang abliefern können.

Die beste Option auswählen

Sich an einen Plan zu halten ist nicht etwas, das Sie alleine tun sollten – beziehen Sie Ihr Team mit ein! Am besten diskutieren Sie mit Ihrem Team, welche Option am besten funktioniert. Und sobald Sie eine Entscheidung getroffen haben, können Sie den Plan in Ihre Instanz von JIRA Software übertragen.

Tipp vom Profi
Es ist besser, Releases früh und oft durchzuführen; wenn Sie es sich also leisten können, eine MVP mit weniger Umfang zu veröffentlichen, ist das meistens die beste Option. Auf diese Weise können Sie Feedback sammeln und die nächste Version verbessern.

 

Vergessen Sie nicht, dass Sie mehr als nur einen Aspekt des Plans verändern können. Sie können also Umfang, Team und Releasetermine gleichzeitig verändern.

Werfen Sie einen Blick auf Portfolio für JIRA, erstellen Sie mehrere Szenariopläne und wählen Sie den Plan aus, der am besten zu Ihrem Team passt.

 

Weitere Fragen?

Dann sind wir als Atlassian Platinum Partner für Sie da. Tragen Sie jetzt alle noch offen gebliebenen Fragen und Wünsche zum Thema der neuen JIRA-Produktfamilie an uns heran. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, wie Sie die Werkzeuge von Atlassian optimal nutzen können.

  • Hier finden Sie ausführlichere Informationen zu unseren Atlassian-Leistungen.
  • Sie haben Interesse an einer Demo von JIRA-Produkten, wollen mehr über das Thema erfahren oder ein individuelles Angebot erhalten? Wenden Sie sich dafür über das Kontaktformular an uns.