Project Description

Warum Daten-Migration nach JIRA?

Atlassian JIRA ist ein hervorragender Issue Tracker, aber er ist beileibe nicht der einzige. Dementsprechend sehen sich zahlreiche Unternehmen, die sich entschließen zu JIRA zu wechseln mit der Frage konfrontiert

Was machen wir mit den Daten aus unserem alten Issue Tracker?

Da sich hinter Issues oft wichtige Geschäftsobjekte wie Änderungswünsche, Fehlermeldungen oder Beschaffungsaufträge verbergen, wird man nicht seine gesamte Datenhistorie verlieren wollen, nur weil man eines seiner Tools ändert.

Ein fortwährender Parallelbetrieb des Altsystems, so dass es für Recherchezwecke weiterhin zur Verfügung steht, ist sicherlich auch keine ideale Lösung. Somit verbleibt oft als einzige echte Alternative nur die Migration des alten Issue Bestandes aus der bisherigen Lösung nach JIRA.

JIRA Daten-Migration von bspw. Mantis, Track, Redmine – aber wie?

Atlassian stellt mittels des „JIRA Importers Plugin“ ein Tool zur Verfügung mit dessen Hife die Daten zahlreicher Issue Tracker nach JIRA migriert werden können. Direkt unterstützt wird dabei unter anderem der Import aus Bugzilla, Mantis, Trac oder Redmine. Für nicht direkt unterstützte Systeme steht gesondert ein spezieller CSV Importer zur Verfügung, der generische „Comma-Separated Values“ Dateien importieren kann. Allen Importern ist gemein, dass vor dem Einsatz die Festlegung diverser Mapping Regeln erfolgen muss, etwa für Felder („Keywords wird zu Labels“) oder Issue Typen („Enhancement Bugs werden Improvements“).

Das beste Tool kann natürlich nicht sämtliche Spezialitäten und Anpassungen vorhersehen, die im Laufe der Jahre innerhalb des zu importierenden Quellsystems entstanden sind. Folglich ist es wichtig, vor der eigentlichen Durchführung des Imports besagtes Quellsystems genau zu betrachten und soweit notwendig „vorzubereiten“. Genau so muss das Importergebnis im Zielsystem kritisch überprüft werden, um sicher zu gehen, dass alle Daten am gewünschten Ort gelandet sind.

Info-Card

Beratung Datenmigration nach JIRA

Wir können Ihnen bei einem anstehenden Datenimport nach JIRA beratend zur Seite stehen oder auch die komplette Migration in Ihrem Hause für Sie übernehmen.

  • Prüfen und „Vorbereiten“ Ihres alten Issue Trackers, so dass alle für Sie wichtigen Daten übernommen werden
  • Festlegen der für den Import benötigten Mapping Regeln
  • Durchführen der Migration unter Berücksichtigung Ihrer technischen und organisatorischen Wünsche
  • Gemeinsame Überprüfung des Ergebnisses der Migration
Ihr Ansprechpartner

Dirk M. Sohn
(+49) 621 71839-42
sohn<at>oio.de (Hinweis: <at> bitte durch @ ersetzen)