Atlassian Bamboo

Atlassian Bamboo ist mehr als nur ein Continuous Integration Server. Nahtlose Integration mit anderen Atlassian-Werkzeugen, komplexe Build-Pipelines, Skalierbarkeit durch Build Agents und Feature-Branch Support bereiten den Weg von Quelltext zum auslieferbaren Produktinkrement. Durch Deployment-Projekte können Artefakte in unterschiedlichen Umgebungen veröffentlicht werden.

1 Continuous Integration Continuous Integration Bamboo unterstützt durch Task-Module alle gängigen Source-Repositories und Build-Management-Werkzeuge, auch Git und Gradle. 2 Build Pipelines Build Pipelines Auch komplexe Projekte lassen sich dank Build Pipelines problemlos in Komponenten zerlegen, Tests parallelisieren und Auslöser für weitere Schritte in Ihrem Build-Prozess hinzufügen. 3 Continuous Delivery mit Bamboo Continuous Delivery mit Bamboo Deployment-Projekte ermöglichen eine zielgerichtete Veröffentlichung der aus erfolgreichen Builds entstandenen Artefakte. Dank intuitiver Oberfläche, Berechtigungen und flexibler Konfigurierbarkeit können Entwickler und IT-Betrieb eng zusammenarbeiten, ohne ihre gewohnten Domänen verlassen zu müssen. 4 Bamboo berücksichtigt Zweige Bamboo berücksichtigt Zweige Mit verteilter Versionsverwaltung werden Zweige häufiger und wichtiger denn je. In Bamboo werden Builds pro Zweig von Haus aus unterstützt und vollautomatisch erkannt. (Feature)-Branches verursachen somit keinerlei Mehraufwand in der Pflege des Buildservers. 5 Nahtlose Integration in JIRA & Stash Nahtlose Integration in JIRA & Stash Mit JIRA-Projekten verknüpfte Bamboo Build-Pipelines zeigen vollautomatisch den Status Ihres Builds an und informieren über den Stand des Deployments einer JIRA-Issue. Somit weiß das Projektmangement jederzeit über den Stand jeder einzelnen Issue bescheid.
 

Bamboo – mehr als nur Continuous Integration.

Mit Bamboo jetzt auch Dev + Ops vereinen.