Atlassian hat JIRA Agile in der Version 6.6 veröffentlicht. Highlights der Version sind zusätzliche, frei konfigurierbare Informationen für Karten auf agilen Boards, Workload-Planung für Experten über mehrere Teams hinweg und die endgültige Abschaffung von Classic Boards.

Informationen in Kontext setzen: Zusätzliche Felder für Karten endlich verfügbar

Mit JIRA Agile 6.6 ist es nun möglich, die angezeigten Daten der Karten eines Agile Boards zu konfigurieren. Somit können Teams nach Belieben bis zu drei zusätzliche Felder für jeweils den Plan– und Work-Modus einstellen, um abhängig vom Kontext unterschiedliche Informationen bereitzustellen.

ja66-jira_agile_custom_cards_plan_mode-600x329

Informationen wie Fälligkeitsdatum oder auch Custom Fields (z.B. Kunde, Geschäftswert, ..) bekommen so einen prominenten Platz auf einer agilen Karte.
Die Felder für Karten lassen sich pro Projekt unter „Kartenlayout“ in der Board-Konfiguration vergeben.

ja66-jira_agile_custom_cards_work_mode

Experten optimal Auslasten mit Workloads

Auch wenn in agilen Teams die Rolle des Generalisten vorherrschen sollte, kann es sein, dass für bestimmte Aufgaben wie Konfigurationsmanagement oder Qualitätssicherung Spezialisten benötigt werden. Diese Experten müssen zwischen mehreren agilen Teams wechseln und ihre Verfügbarkeit pro Projekt ist beschränkt. Mit der neuen JIRA Agile Version 6.6 hat Atlassian nun die Funktion implementiert, Arbeitszeit (Workload) von Spezialisten in Form von Story Points bzw. Zeit laufenden oder künftigen Sprints vorab zuzuweisen, um die Planungssicherheit zu erhöhen.

ja66-wl

Die mit JIRA 6.5 eingeführte Übersicht der einem Vorgang zugewiesenen Team-Mitglieder in der Planungssicht hat Atlassian mit dem aktuellen Release um eine praktische „Workload Summary“ ergänzt.

JIRA Agile 6.6 letzte Version mit Classic Boards

Die von Atlassian bereits vor geraumer Zeit angekündigte Entfernung von Classic Boards wird konkret. JIRA Agile 6.6 ist die offiziell letzte (Haupt-)Version, welche Classic Boards unterstützt. Mit JIRA Agile 6.7 werden diese nicht mehr verfügbar sein. Für Kunden bedeutet dies:

  • JIRA Server: JIRA Agile für JIRA Server wird keine Classic Boards mehr enthalten. Atlassian garantiert, dass mindestens 60 Tage zwischen der Veröffentlichung von JIRA Agile 6.6 und der kommenden Version liegen werden.
  • JIRA Cloud: Selbiges gilt für JIRA Agile für JIRA Cloud. Atlassian garantiert, dass JIRA Agile 6.6 für mindestens 60 Tage in JIRA Cloud laufen wird.

In dem vor über zwei Jahren mit Version 6.0 eingeführten neuen Board sehen die Australier einen adäquaten Ersatz, da es einfach und doch mächtig ist und versichern, dass alle Funktionen der Classic Boards auch in der neuen Version verfügbar sein werden.

Alle Benutzer der Classic Boards sind angehalten, alsbald zu auf neue Boards zu migrieren. Zu diesem Zweck stellt Atlassian einen Migrations-Guide zur Verfügung. Für die umfassende, kompetente Begleitung bei Migration kann auch auf das Beratungsangebot zur Classic Board-Migration von OIO Braintime zurückgegriffen werden.

Quellen und Verweise

  • JIRA Agile 6.6 Release Notes
  • Atlassian Blogs / JIRA Agile 6.6 – Now available
  • Beratungsangebot zur Classic Board-Migration von OIO Braintime