Atlassian hat mit Stash 3.5 die neuste Version der hauseigenen Lösung für Git-Repository Hosting freigegeben. Die meisten der Neuerungen verbessern die Benutzererfahrung und erleichtern das alltägliche Arbeiten mit Pull Requests.

Side-by-Side Diffs mit Syntaxhervorhebung

Änderungen am Code in Pull Requests zu vergleichen gehört zum täglichen Brot eines Entwicklers. Mit Stash 3.5 wird der Quelltext in Side-by-Side Diffs in Pull Requests nun farbig hervorgehoben, was das Zurechtfinden bei vielen Änderungen erleichtert.

STASH35-syntax-highlighting

Atlassian unterstützt ebenfalls ab jetzt auch weitere Programmiersprachen, darunter Erlang, Perl, Python und Ruby.

Feedback hervorheben: Kommentare nun mit Likes

Mit steigender Teamgröße wird die Diskussion rund um Änderungen innerhalb eines Pull Requests umfangreicher. Mehrere Teilnehmer schlagen unter Umständen unterschiedliche Lösungswege vor, und bisher war die Zustimmung in Form eines weiteren Kommentars im Stile von „+1“ nötig. Mit Kommentar-Likes ist es nun möglich, schneller und einfacher bestimmte Kommentare hervorzuheben.

STASH35-comment-likes

Tags werden deutlicher hervorgehoben

Mit Tags markiert man seit jeher wichtige Punkte wie Meilensteine oder Releases innerhalb der Entwicklungshistorie. Mit Stash 3.5 werden diese Tags direkt am Commit angezeigt.

Stash3.5-WhatsNew_288w-1

So ist sofort ersichtlich, welcher Commit zu welchem Tag gehört und welche Arbeiten anschließend durchgeführt wurden.

Weitere Änderungen

Neben den Highlights hat Atlassian ebenfalls weitere Änderungen angekündigt, darunter vor allem die Einstellung der Unterstützung älterer Software-Versionen:

  • Java 7 wird mit Stash 4.0 nicht länger unterstützt werden, und mit Stash 4.0 fällt auch der Support für Tomcat 7 weg.
  • Git-Versionen, die älter als Version 1.8 sind, werden mit Stash 4.0 ebenfalls nicht länger unterstützt.

Für einen Überblick verweist Atlassian auf die entsprechenden End Of Support Announcements.

Quellen & Links