Im letzten Blogpost unserer Artikelserie über verschiedene Plugins für Atlassian JIRA rund um die Themen Issue Templating, Projektkonfiguration und Automatisierung haben wir Issue Templates for JIRA vorgestellt. Heute stellen wir Ihnen Default Values for Create Issue Screen von Gebsun Support vor, das wie auch Issue Templates for JIRA eine Lösung für das Templating von Issues anbietet.

Default Values for Create Issue Screen

Default Values for Create Issue
von Gebsun Support

Default Values per Issue Type
Version:
Preis:
Aktive Instanzen:
Unterstützte Version:
Verified Vendor:
Supported:
Stand:
3.3.1
ab €10
176
JIRA 5.2 bis 6.4.12, 7.0 23. Oktober 2015

Default Values for Create Issue Screen hilft dabei, Issues bei der Erstellung mit Default-Werten zu versehen. Nehmen wir das Beispiel eines Meetings. Hier können Tätigkeiten, wie die Raumreservierung oder die Catering-Bestellung entsprechend in einer Vorlage abgelegt werden. Legt nun ein Mitarbeiter Issues des Typs Meeting an, kann er die Inhalte dieser Vorlage verwenden und muss bei der Catering-Bestellung nur noch situationsabhängige Felder, wie z. B. die Anzahl der Teilnehmer, manuell ergänzen. Für solche wiederkehrende Aufgaben ermöglicht Default Values also eine deutliche Arbeitserleichterung.

Im Vergleich mit dem zuvor vorgestellten Plugin Issue Templates for JIRA ist der Funktionsumfang natürlich deutlich beschränkter. So ist die Templating-Funktion auf den Create Screen begrenzt, und es kann nur ein Template je Issuetype und Projekt hinterlegt werden. Auch die Dokumentation des Plugins ist nicht sehr umfangreich und daher wenig hilfreich. Themen, wie Security oder zusätzliche Variablenersetzung, werden nicht adressiert. Einziges Alleinstellungsmerkmal von Default Values for Create Issue Screen ist die Möglichkeit, Datumsfelder berechnen zu lassen und statt Vorbelegungen auch „Hinweise“ z. B. beim Description-Feld anzuzeigen.

Durch die einfache Bedienung und die Möglichkeit, Datumsangaben über ein Macro mit Berechnungen zu versehen, hinterlässt das Plugin dennoch einen guten Eindruck. Die Basisfunktionen sind verständlich umgesetzt. Wenn auf eine umfangreiche Dokumentation verzichtet werden kann und der begrenze Funktionsumfang von Default Values für Create Issue Screen dennoch alle Anforderungen erfüllt, ist dieses Plugin genauso gut einsetzbar wie Template Issues for JIRA.

Das interessiert Sie?

Dann sind wir als Atlassian Platinum Partner für Sie da.

  • Hier finden Sie ausführlichere Informationen zu unseren Atlassian-Leistungen.
  • Sie haben Interesse an einer Demo des Plugins oder wollen mehr über das Thema erfahren oder ein individuelles Angebot für das Plugin erhalten? Nehmen Sie über unser Kontaktformular mit uns Kontakt auf. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl eines Plugins für Ihre Anforderungen.
[/fusion_builder_row_inner]
[/jbox]