Im letzten Blogpost unserer Blogpostserie über verschiedene Plugins für Atlassian JIRA rund um die Themen Issue Templating, Projektkonfiguration und Automatisierung haben wir Ihnen Delegated Project Creator vorgestellt. Heute stellen wir Ihnen Clone Project Plugin vor, das einen ganz ähnlichen Ansatz wie Delegated Project Creator und GAIA verfolgt.

Clone Project Plugin

Clone Project Plugin
von Metova

Eingebettet in die Navigation

Version:
Preis:
Aktive Instanzen:
Unterstützte Version:
Verified Vendor:
Supported:
Stand:
1.0.6
ab €10
175
JIRA 5.2-6.4.12 23. Oktober 2015

Problemstellungen, wie die Projektanlage, können auch kreativ gelöst werden. Ein denkbarer Weg? Einfach bestehende Projekte direkt klonen oder Projekte als Vorlagen anlegen und dann eben diese klonen. Hierfür eignet sich das kommerzielle Plugin Clone Project Plugin von Metova. Clone Project erlaubt auf einfache Weise, ganze Projekte auf Knopfdruck zu klonen und somit als Vorlagen zu verwenden. Dabei behält es alle für die Projektanlage relevanten Konfigurationen. Das Plugin legt im Hintergrund keine Kopien der im Projekt verwendeten Schemata ab, sondern verweist auf die in der Projektkonfiguration hinterlegten bestehenden Schemata. Problematisch ist, dass die Projekte von jedem gesehen und verändert werden können, wenn das Berechtigungsschema nicht angepasst wird.
Verhindert man den Zugriff über ein entsprechend konfiguriertes Berechtigungsschema für das Template Projekt, kann dieses Problem entschärft werden. Als Folge aus diesem Workaround muss dann nach Projekterzeugung manuell ein anderes Berechtigungsschema eingestellt werden. Das Plugin kann leider nur von Nutzern mit Administratorrechten genutzt werden. Diese finden einen entsprechenden Eintrag im „Project Overview“ des Projektes. Mit einem simplen Klick ist ein Administrator dann in der Lage, ganze Projekte, sowie die darin angelegten Versionen, Komponenten und Issues zu klonen.

Die fehlende Möglichkeit, Berechtigungen zu setzen und dass keine Dashboards, Filter und Agile Boards geklont werden können, ist natürlich von Nachteil und bedeutet immer noch manuelle Nacharbeit. Aber diese gibt es natürlich auch bei anderen Plugins. Dass der Admin Projektvorlagen durch manuelle Kniffe verstecken muss, ist auch kein Pluspunkt.

Im Vergleich zu anderen Plugins schneidet das Project Clone Plugin daher eher mittelmäßig ab. Zwar können Issues, Components und Versions geklont werden, aber damit endet auch schon der Funktionsumfang des Plugins. Daher sollte man vor der Installation genau prüfen, ob nicht eines der anderen Plugins geeigneter sein könnte.

Das interessiert Sie?

Dann sind wir als Atlassian Platinum Partner für Sie da.

  • Hier finden Sie ausführlichere Informationen zu unseren Atlassian-Leistungen.
  • Sie haben Interesse an einer Demo des Plugins oder wollen mehr über das Thema erfahren oder ein individuelles Angebot für das Plugin erhalten? Nehmen Sie über unser Kontaktformular mit uns Kontakt auf. Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl eines Plugins für Ihre Anforderungen.
[/fusion_builder_row_inner]
[/jbox]