Atlassian ist sehr restriktiv, was die Verwendung von potentiell gefährlichem HTML in der Confluence Cloud angeht. Das hat zur Folge, dass weder Layouts, Custom HTML, HTML-Macro noch Custom CSS angepasst bzw. eingesetzt werden können. Siehe: Restricted functions in Confluence Cloud.

Vermutlich als eine Art Wiedergutmachung gibt es jedoch das Style-Macro. Setzt man dieses Macro innerhalb einer Seite ein, beschränkt sich dessen Wirkung natürlich auch nur auf diese eine Seite. Wie also erreiche ich Änderungen, die sich auf einen Space bzw. meine gesamte Confluence Cloud auswirken?

Indem man die Seitenleiste anpasst. Entweder für alle Bereiche in der globalen Administration unter

  • „Gestaltung“ => „Seitenleiste, …“

oder pro Bereich unter

  • „Bereich konfigurieren“ => „Gestaltung“ => Reiter „Seitenleiste, …“.

In beiden Fällen kann Wiki-Markup eingesetzt werden, „um die Seitenleiste zu konfigurieren“. Tatsächlich hat das Style-Macro hier nicht nur Auswirkungen auf die Seitenleiste, sondern auf die gesamte Seite, egal ob Confluence Grundgerüst oder Wiki-Content.

Ein Beispiel: Ausblenden des People Directories und Einfärben aller Überschriften ersten Grades.

{style}a#people-directory-link{
  display: none;
}
div#content h1{
  color:red;
}
{style}

Über diesen kleinen Umweg sollte es möglich sein, die Confluence Cloud in Teilen auch ohne kostspielige Themes anzupassen.