Atlassian hat die Veröffentlichung von Bitbucket Server in Version 5.6 bekannt gegeben. In der vorliegenden Version werden vor allem die Suche innerhalb von Repositories sowie die Auffindbarkeit von Forks erleichtert.

Verbesserte Repository-Suche

Nach Dingen online und innerhalb von Bitbucket Server suchen zu müssen, lässt sich heutzutage nicht vermeiden. Falls Ihnen die ganze Sucherei auch schonmal zu viel geworden ist, gibt es gute Nachrichten: Atlassian hat sich bemüht, die Suche in Bitbucket Server 5.6 angenehmer zu gestalten.

Das Team von Atlassian hat viel Zeit investiert, die Nutzererfahrung und bei den bisherigen Suchmöglichkeiten und etwaige Inkonsistenzen zu erforschen und auszuloten. Die gesamte Sucherfahrung wurde in Bitbucket Server erheblich verbessert.

Neben einem verbesserten Look & Feel haben die Australier folgende Änderungen vorgenommen:

  • Eine neue Methode, um die Gesamtanzahl an Suchergebnissen zu finden. Zuvor war es nur lediglich möglich, zehn Suchergebnisse aufgelistet zu sehen. Von nun an können Sie auf den „Show more repositories“-Knopf drücken, um mehr Ergebnisse sehen zu können.
  • Das eigentliche Filtering nach Projekten und Repositories wurde erheblich verbessert

Forks leichter finden

Atlassian hat mit Bitbucket Server 5.6 die Auffindbarkeit von selbst erstellten und allen anderen Forks eines Repositories erleichtert.

Sie können jetzt alle Forks eines Repositories auf einer Seite anzeigen lassen. Auf dieser Seite lassen sich die Forks auch filtern und somit schneller das finden, wonach man sucht.

Quelle & weitere Informationen: Atlassian Documentation: Bitbucket Server 5.6 release notes

Das interessiert Sie?

Dann sind wir als Atlassian Platinum Solution Partner Enterprise für Sie da.