Atlassian hat die Service Desk- und Verwaltungssoftware Jira Service Desk in Version 3.15 veröffentlicht. Die Haptik und Optik von Server- und Data Center-Produkten wurde von Atlassian überarbeitet. Unter anderem gibt es neue Farben, Schriftzeichen, sowie neue Avatare und Symbole.

Da Atlassian seine Kunden nicht mit zu vielen Änderungen überfordern wollte, sind die Features dort zu finden, wo sie bisher waren.

Archivierung von Projekten für Data Center

Jira Service Desk Administratoren profitieren von der neuen Projekt Archivierung Jira Service Desk Data Center. So lassen sich aktuelle Projekte einfacher finden, da man sich nicht durch alte Projekte durcharbeiten muss, die zusätzlich das System verlangsamen.

Sie können jederzeit wieder auf die archivierten Projekte zugreifen, wenn Sie sie benötigen. Diese werden zwar nicht mehr an gewohnter Stelle angezeigt, sind aber dennoch bei Bedarf abrufbar.

Unterstützung für IPv6

Ab sofort können Sie Jira Service Desk in einer Umgebung mit IPv6 laufen lassen.

Jetzt auch auf Holländisch

Holländisch ist eine der vielen Sprachen, in denen Jira Service Desk verfügbar ist. Mittels Übersetzungsfunktion lassen sich Texte ins holländische übertragen. Alternativ können Sie die Sprache ab sofort auch in den Grundeinstellungen auswählen.

Neue Spalten für Projekte

Ab sofort gibt es 2 weitere Spalten für die Projektseite, die Ihnen dabei helfen sollen, die Wichtigkeit eines Projektes festzulegen. Die Anzahl an Vorgängen in einem Projekt lässt sich genauso einsehen, wie das Datum, an dem es zuletzt verändert wurde.

Smarte SLAs basierend auf dem Fälligkeitsdatum

Teams in Jira Service Desk nutzen Antwortzeiten als Metrik dafür, wie gut das Tracking funktioniert, aber Abhängigkeiten und Verzögerungen bei Dritten sorgen dafür, dass Antwortzeiten verfälscht werden. Atlassian hat aber gute Nachrichten – die „Due Date: Not Passed“-Condition erlaubt es, SLAs für eine bestimmte Zeit zu pausieren, beispielsweise, um zuerst auf eine Hardwarelieferung zu warten. Das Ganze kann so aussehen:

Somit ist es einfach einen SLA anzulegen, der Bearbeiter entlastet, für wichtigere Dinge verfügbar macht und trotzdem ein korrektes Bild der Team-Performance liefert.

Geteilte Bearbeitungsrechte für Filter und Dashboards

Filter sind ein praktisches Werkzeug, um schnell bestimmte Suchergebnisse anzuzeigen und mit Teammitgliedern zu teilen. Bis jetzt war es aber unmöglich einen Filter, den Sie nicht selbst erstellt haben, zu verändern.

So ist es mit Service Desk 3.15 möglich zu bestimmen, wer die eigenen Filter anzeigen und bearbeiten kann. Dies ermöglicht es, mit mehreren Leuten in Ihrem Team Informationen zu teilen und aktuell zu halten. Und Dashboards sind nur einen Tab von Filtern entfernt – die neuen Funktionen gelten ebenfalls für Dashboards.

Neues Design für die „Custom Fields“-Konfiguration

Um die Performance von Jira und Custom Fields einfacher in der Verwaltung zu machen, hat Atlassian eine neue „Pagination“-Funktion eingeführt. Anstelle endloser Listen aller Custom Fields können diese jetzt Seite für Seite abgerufen und editiert werden. Eine Schnellsuch-Funktion ermöglicht es auch, gewünschte Felder schneller zu finden.

Custom Fields optimieren (Jira Service Desk Data Center)

Custom Fields haben einen großen Einfluss auf die Performance Ihrer Installation, ganz besonders dann, wenn diese nicht optimal konfiguriert sind. Von nun an ist es möglich, in Jira Service Desk Data Center alle Custom Fields zu überprüfen und sich von Jira darauf hinweisen zu lassen, welche der Felder noch zu optimieren sind.

Sie können die hervorgehobenen Custom Fields auch anzeigen, und deren Konfiguration bzw. die Projekte, die diese einsetzen, mit nur einem Klick ändern. Dies beeinflusst auch nicht die existierenden Vorgänge, Projekte oder in Custom Fields gespeicherten Werte.

Quelle: Atlassian Confluence – Jira Service Desk Release Notes

Weitere Fragen?

Dann sind wir als Atlassian Platinum Solution Partner Enterprise für Sie da. Tragen Sie jetzt alle noch offen gebliebenen Fragen und Wünsche zum Thema der neuen JIRA-Produktfamilie an uns heran. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, wie Sie die Werkzeuge von Atlassian optimal nutzen können.

  • Hier finden Sie ausführlichere Informationen zu unseren Atlassian-Leistungen.
  • Sie haben Interesse an einer Demo von JIRA-Produkten, wollen mehr über das Thema erfahren oder ein individuelles Angebot erhalten? Wenden Sie sich dafür über das Kontaktformular an uns.