Atlassian hat die Enterprise Wiki-Software Confluence in Version 6.15 veröffentlicht. Confluence 6.15 bringt die Möglichkeit, Spaces zu kategorisieren und verbessert die Backup & Restore-Funktion.

Suche nach Space-Kategorie filtern

Wenn Sie eine große Confluence-Instanz besitzen, sind Space-Kategorien eine gute Möglichkeit, verwandte Spaces zu gruppieren. Dies macht die Organisation leichter und sorgt für eine bessere Übersichtlichkeit.

Space-Kategorien lassen sich auch sehr gut als Filter verwenden, da sich die Suchergebnisse auf die gewünschte Gruppe an Spaces beschränken lassen. Durch das Auswählen des Space-Kategoriefilters auf der linken Seite der Suchleiste lassen sich mit Stichpunkten alle relevanten Ergebnisse anzeigen.

Spaces lassen sich nach folgenden Kriterien organisieren: Team, Abteilung, Sitz des Büros oder sogar nach einem bestimmten Themenbereich. Wenn die Abteilung, die für Produkt-Design zuständig ist, an Projekten arbeitet, die über mehrere Spaces verteilt sind, ließe sich jeder Space mit dem Label „Produkt Design“ versehen. Damit wäre eine Kategorie für diese Abteilung geschaffen und alles wieder leicht auffindbar.

Importieren leichter gemacht

Es gibt ab sofort zusätzliche Informationen im Backup/Restore-Menü, um Administratoren dabei zu helfen, gängige Probleme zu vermeiden. Der Export und Import hat sich nicht verändert, nur die Handhabung ist einfacher geworden.

Mit der neuen Confluence-Suche Projekte schneller finden

Um Projekte und Dateien schnell finden zu können, ist die Suchfunktion von grundlegender Bedeutung. Deshalb liefert das vorliegende Release eine neue, vereinfachte Suchfunktion. Das bisherige „Quick Navigation Feature“ beschränkte sich auf Überschriften und ergab somit nur eine geringe Anzahl an Treffern.

Aufgrund des Nutzer-Feedbacks wurde die Suche in Confluence überarbeitet und das „Quick Navigation Feature“ durch eine erweiterte Suche ersetzt, die mehr Ergebnisse liefert. So startet Confluence bereits mit der Suche, wenn Sie mit dem Tippen beginnen.

Die Suche mit Filtern verfeinern

Durch die interaktiven Suchfilter ist es kinderleicht, die Suchergebnisse mit ein paar Klicks einzugrenzen. So lassen sich Inhalte, die z. B. ein Kollege bearbeitet hat, leichter finden. Sie können sich auch nur Ergebnisse in einem bestimmten Zeitrahmen oder mit bestimmten Inhalten anzeigen lassen.

Die bestehende Confluence-Suchsyntax kann auch für Wildcards oder andere Operatoren weiter verwendet werden, um präzisere Suchergebnisse zu erhalten.

Editieren deutlich leichter gemacht

Das Editieren sollte so reibungslos verlaufen, dass es Ihnen nicht einmal auffällt. Genau das ist das Ziel des neuen, verbesserten Editors.

Es wurden einige größere Änderungen vorgenommen und gängige Fehlerquellen behoben. Hierzu zählen Tabellen, Bullet Points und das Cursor-Verhalten beim Kopieren und Einfügen. Die Optik wurde beibehalten.

Neue Möglichkeiten, Dateien zu bearbeiten

Confluence Version 6.11 erleichterte das Aktualisieren von angehängten Dateien. Die Datei konnte in der nativen Desktop Anwendung geändert und dann in Confluence ohne Zwischenschritt gespeichert werden. Dieses Bearbeitungsfeature war ursprünglich nur in der Dateivorschau verfügbar. Ab sofort gibt es die Bearbeitungsfunktion auch auf der Attachment Page, im Attachment Macro und in den View File Macros. Dadurch lassen sich Dateien schneller bearbeiten.

Quellen & Links

Weitere Fragen?

Dann sind wir als Atlassian Platinum Partner für Sie da. Tragen Sie jetzt alle noch offen gebliebenen Fragen und Wünsche zum Thema Confluence an uns heran. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, wie Sie die Werkzeuge von Atlassian optimal nutzen können.

  • Hier finden Sie ausführlichere Informationen zu unseren Atlassian-Leistungen.
  • Sie haben Interesse an einer Demo von Confluence -Produkten, wollen mehr über das Thema erfahren oder ein individuelles Angebot für das Plugin erhalten? Wenden Sie sich dafür über das Kontaktformular an uns.