Bisher erforderte ein Lizenz-Upgrade von Server Produkten zu Data Center eine geclusterte Architektur, da dies von Atlassian bislang nur so unterstützt wurde.

Single Node Datacenter

Wollten Sie also bisher eine Data Center Instanz nutzen, um zum Beispiel in den Genuss der Features zu kommen, die nur dieser Version vorbehalten sind, mussten Sie stets einen ganzen Cluster aufsetzen.

Und nun die gute Nachricht! Atlassian hat seinen Kunden zugehört, und es werden nun auch Data Center Installationen unterstützt, die nach dem einfacheren Single-Node-Prinzip, also mit genau derselben Infrastruktur betrieben werden, wie viele Kunden sie bereits bei den Server Produkten mit den Standalone Instanzen nutzen.

Kein Load Balancer, kein freigegebenes Dateisystem und keine weitere Knoten/Nodes. Kein neuer Aufwand oder zusätzliche Kosten für den Betrieb der notwendigen Infrastruktur. Als Server-Kunde erhalten Sie somit die einfache Möglichkeit, auf die Data Center Versionen zu wechseln und damit die Data Center Features auch auf Ihrer vorhandenen Infrastruktur zu nutzen.

Single Node Data Center: Die Features

Zu den Data Center Features zählen:

Jira

  • Projekt Archivierung
  • API Rate-Limiting
  • Custom Field Optimizer
  • Content Delivery Network
  • SAML & OpenID Single Sign On

Confluence

  • API Rate-Limiting
  • Content Delivery Network
  • Multi-Threaded Document Indexing
  • Read Only Mode
  • SAML & OpenID Single Sign On

Bitbucket

  • API Rate-Limiting
  • SAML & OpenID Single Sign On

Höhere Aufwände im Gestalten der Infrastruktur legen der Entscheidung für Data Center somit keine Steine mehr in den Weg. Diese sind schlichtweg nicht notwendig.

Natürlich müssen Sie bedenken, dass eine höhere Ausfallsicherheit, bessere Lastenverteilung, sowie die Möglichkeit zu Zero-Downtime-Updates in einer Single-Node-Umgebung nicht gegeben sind. Sollten Sie dennoch Clustering aktivieren wollen, können Sie dies auch weiterhin und nach Belieben zu einem späteren Zeitpunkt hinzukonfigurieren.

Übrigens: Diese Regelung gilt nicht nur für physikalische oder virtuelle Infrastrukturen im eigenen Hause. Auch Installationen bei Cloud Providern wie Amazon Web Services (AWS) oder Microsoft Azure zählen zu den Supported Platforms, wenn Sie sich für eine Single-Node Installation mit einer Data Center Lizenz entscheiden.

Data Center Editionen gibt es für Jira Software, Jira Service Desk, Confluence, Bitbucket und nicht zuletzt Crowd.

Single Node Data Center direkt im Unternehmen umsetzen?

Die gute Nachricht: Alle aktuellen Versionen der Produkte unterstützen den Single-Node Betrieb mit Ausnahme von Crowd.

Kann ich jetzt als Server-Kunde einfach meine Lizenz upgraden, um die neuen Data Center Features zu nutzen?

In der Theorie: Ja! In der Praxis: Nein. – Beachten Sie: Auch Ihre Plugins brauchen eine analoge Data Center Lizenz. Ein Mischbetrieb ist hier nicht möglich!

Als Platinum Solution Partner betreuen wir Kunden sowohl im Server, als auch im Data Center Betrieb der Atlassian-Produkte und können Ihnen auch sagen, welche Lizenz Sie nun für welches Plugin beschaffen müssen, um einen reibungslosen Wechsel ins Data Center vollziehen zu können.

Die offiziellen News von Atlassian können Sie im Atlassian Blog nachlesen.

Weitere Fragen?

OIO Braintime ist Atlassian Platinum Solution Partner (Enterprise) und hat das langjährige Knowhow, um gerade auch große Unternehmen in allen Facetten des Einsatzes von Atlassian-Tools zu unterstützen. Wir beraten und unterstützen Sie zusätzlich bei folgenden Anforderungen:
  • Auswahlberatung und Einführungsstrategie
  • Rollendefinition, Aus- und Weiterbildungs-Beratung sowie Schulung und Coaching in der Nutzung mit vielen Usern
  • Integration Ihrer Systeme mit Ihrem System-Umfeld
  • Beratung in Fragen des Lizenzmanagements und lokaler Ansprechpartner rund um alle ALLE Atlassian Produkte
  • Enterprise Betriebskonzepte wie Konsolidierung von Systemen sowie Skalierung und Ausfallsicherheit und Performance- Tuning Ihrer Atlassian Systeme
Können wir Ihnen helfen? Dann kontaktieren Sie uns noch heute.