Es ist wieder so weit: das Jahr neigt sich dem Ende zu – und das Braintime Symposium steht an!

Ganz herzlich laden wir wieder zu unserem traditionellen Braintime Winter Symposium ein, das dieses Jahr doch anders ist als sonst…
In gewohnter Weise begrüßen wir Dich am letzten Donnerstag vor Weihnachten zu unserer Kultveranstaltung in Mannheim – doch das Beisammensein können wir dieses Jahr leider nicht ermöglichen.

Doch uns hat das nicht abgeschreckt, im Gegenteil: Dieser Herausforderung stellen wir uns sehr gerne!

Das ist Neu

Du hast dieses Jahr die Gelegenheit Deine Sessions bequem remote von zuhause oder vom Büro aus „zu besuchen“.
Auch als virtual Live-Event bieten wir das gewohnte weite Themenspektrum zu neuesten Technologien, Tools und aktuellen Themen aus der Praxis an.
Und wie Du vielleicht auch schon gesehen hast, ist noch etwas neu: DevDays2020!
Ja, die Hauskonferenz, in deren Rahmen bisher das Braintime Symposium im Winter stattfand, erhält eine Verjüngungskur und wird ab sofort in neuem Design und Namen glänzen!

Hast Du also Lust auf Themen aus dem Bereich Java, .Net, JavaScript & OpenSource  oder rund um die Tools von Microsoft und Oracle? Dann ist bei den DevDays sicher etwas für dich dabei.

Somit wird auch in diesem Jahr unserer Symposium traditionell den Jahresausklang einläuten.
Wir jedenfalls freuen uns sehr auf Dich.

Sei am besten gutgelaunt, wissensdurstig und in Plauderlaune, und bringe Deine Lieblingskolleginnen und -kollegen mit, denn:
Anders als in der Vergangenheit, sind die Plätze diesmal NICHT begrenzt – zumindest bis zum Anmeldeschluss!

Short Facts

Wann:

  • Donnerstag, 17. Dezember 2020, ab 08:30 Uhr
  • Freitag, 18. Dezember 2020, ab 08:30 Uhr
  • jeweils vormittags

Kostenbeitrag

  • Early Bird bis Freitag 13.11.2020: EUR 25,- zzgl. MwSt. pro Person
  • Regulär ab Samstag den 14.11.2020: EUR 50,- zzgl. MwSt. pro Person
  • Im Kostenbeitrag ist ein kleiner Gruß aus Mannheim enthalten

Anmeldeschluss

  • am 15.12.2020

Noch Fragen?

Einmal anmelden und an beiden Tagen vormittags mit von der Partie sein!

Wir spenden 42% des Kostenbeitrags zu Gunsten des Kinderhaus Atemreich. Warum 42% und warum das Kinderhaus Atemreich? Details findest Du hier.

Mannheimer Gruß:

Ein kleiner Gruß für Deine Teilnahme möchte gerne zu Dir nach Hause oder ins Büro kommen und Dir die Hauskonferenz ein wenig versüßen..

Agenda

Donnerstag, den 17.12.2020

Uhrzeit Track
08:30 – 09:00 Welcome Reception & Tooleinweisung
09:00 – 09:30 Keynote mit Ana Campos (Co-CEO Trivadis)
Raumwechsel: 10 Minuten
09:40 – 10:25 Atlassian Cloud – Evolution einer Plattform


Der Talk beantwortet die Frage, warum die Atlassian Cloud Produkte mittlerweile eine echte Alternative sind. Markus Tilke von Atlassian gibt einen Rückblick und Ausblick auf die kommende Funktionalität, neue Apps und eine Antwort auf die wichtige Frage nach „Data Privacy“.


Referenten: Markus Tilke (Atlassian)

Pause: 15 Minuten
10:40 – 11:25 Atlassian Datacenter und die Azure Cloud


Atlassian-Tools wie Jira, Confluence oder Bitbucket in der Microsoft Azure Cloud ausführen? Mit Atlassian Cloud und AWS gibt es bereits etablierte Cloud-Angebote.
Der Vortrag diskutiert mögliche Gründe für den Einsatz von Atlassian-Tools in der Azure Cloud als Alternative und geht speziell auf die verschiedenen Optionen für den Betrieb in der Azure Cloud und das damit verbundene wirtschaftliche Potenzial ein.Ausgehend von den im Azure Store verfügbaren Atlassian-Installationsoptionen werden einige derzeit schnell realisierbare Einstiegsszenarien auf Basis der Atlassian Data Center Produkte vorgestellt und live präsentiert.


Referent: Christian Dedek (Trivadis) und Patrick Rudloff (Trivadis)

Raumwechsel: 10 Minuten
11:35 – 12:20 Ab in die Atlassian Cloud – Ein Erfahrungsbericht


Cloud-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit weil sie stehts aktuell, hochverfügbar und flexibel skalierbar sind. Von diesen Vorteilen wollen auch viele Unternehmen profitieren, die den beliebten Issue Tracker Atlassian Jira im Einsatz haben. Atlassian bietet eine Vielzahl seiner Produkte auch eine Cloud-Version an.
In diesem Vertrag erfahren Sie, wie sich Jira Server und Jira Cloud unterscheiden. Sie lernen die möglichen Migrationswege und mögliche Hindernisse kennen. Manchmal ist es auch notwendig ein Rückmigration aus der Cloud durchzuführen. Welche Punkte dabei zu beachten sind, wird in dem Vortrag vorgestellt.


Referent: Daniel Hecker (Trivadis)

Raumwechsel: 10 Minuten
12:30-13:15 Ask your Atlassian Expert


Wir haben dieses Mal etwas ganz Besonderes für Sie! Wie wir alle wissen, hat Atlassian in den letzten Monaten einige Veränderungen im Ökosystem vorgenommen. Sei es die Einstellung der Server-Produktlinie oder der Kauf von Mindville, dem Hersteller von Insight.
In Form eines Ask Me Anything (AMA) haben Sie die Möglichkeit, Atlassian-Mitarbeiter mit Ihren Fragen zu Themen wie der Atlassian-Cloud und den Data Center Produkten oder den neuesten Tools zu konfrontieren und die Antworten nicht von uns, sondern direkt vom Hersteller zu erhalten.
Bitte reichen Sie Ihre Fragen vorab hier ein.


Referenten: Markus Tilke (Atlassian) + Kollegen

ab 13:15 After-Event Lounge

Freitag, den 18.12.2020

Uhrzeit Track
08:30 – 09:00 Welcome Reception & Tooleinweisung
09:00 – 09:30 Keynote mit Martin Luckow 
Raumwechsel: 10 Minuten
09:40 – 10:25 Service Management und die digitale Transformation


„Neue Arbeit“, „Digital Workplace“ und „Enterprise Service Management (ESM)“ werden selten gemeinsam als Trendthemen betrachtet. Im Grunde geht es um die Digitalisierung eines Unternehmens und darum, dass der Mensch im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. Informationsaustausch, Prozessoptimierung, Qualitätssicherung und vor allem die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sind von zentraler Bedeutung.
Wir zeigen Ihnen, was genau hinter den Konzepten steckt und welche Softwareanforderungen sich daraus ergeben. Sie erfahren, wie die Atlassian-Werkzeuge als Plattform für die Implementierung einer ESM-Lösung genutzt werden können und wie die digitale Zusammenarbeit der Mitarbeiter gefördert werden kann.


Referent: Prisca Petry (Trivadis)

Pause: 15 Minuten
10:40 – 11:25  Per Anhalter durch das Atlassian Service Management Universum – Neuigkeiten im Überblick


Das Atlassian Universum wächst durch innovative Produktentwicklung und Akquisitionen. Der neue Stern am Horizont ist die Produktlinie Atlassian Service Management. Wir nehmen Dich mit in eine Welt, in der Incidents nicht wie eine heiße Kartoffel weitergereicht werden, Change Requests automatisiert sind und Informationen in alle Richtungen fließen. Doch das ist erst der Anfang der Geschichte…


Referenten: Prisca Petry (Trivadis), Michael Katze (Trivadis)

Raumwechsel: 10 Minuten
11:35 – 12:20 Objectives und Key Results sinnstiftend einsetzen


Wie wäre es, wenn eine Organisation auf disruptive Gegebenheiten mit innovativen Ideen prompt antworten könnte? Und wäre es nicht toll, wenn unsere gemeinsame Vision, Mission und Strategie an eine kurzfristige, operative Planung anschliesst? Spätestens seit Google die von John Doerr entwickelte OKR-Methode eingeführt hat, haben sich viele Firmen daran versucht, fit für die Zukunft zu werden. Denn nur schon die Gegenwart antwortet mit plötzlichen Marktveränderungen -beispielsweise ausgelöst durch die aktuelle Krisensitation- und veranschaulicht unsere heutige unbeständige, komplexe und mehrdeutige Welt.
Der Vortrag beleuchtet die Aspekte wie wir Klarheit und Priorisierung über die wichtigsten Aufgaben im Unternehmen generieren, den richtigen Fokus finden, Transparenz auf allen Ebenen schaffen, Indikatoren zur Messung des Erfolges setzen und kontinuierlich verfolgen.


Referent: Matthias Niete (Trivadis) und Nancy Endrizzi (Trivadis)

Raumwechsel: 10 Minuten
12:30 – 13:15 OKR’s mit Jira Align


In jeder Organisation, ob groß oder klein, ist eine definierte Strategie und ihre transparente Umsetzung von entscheidender Bedeutung. Dies stellt sicher, dass über alle Ebenen hinweg die jeweiligen Arbeitspakete koordiniert und an den Unternehmenszielen orientiert abgearbeitet. Für Organisationen, die in einer agilen Umgebung arbeiten muss der strategische Kontext des Unternehmens transparent sein, damit die Programme und deren Teams ihre Entscheidung auf Basis der Strategie treffen können. Hierfür braucht es neben einer vertrauensvollen Umgebung auch den Bedarf Werkzeuge einzusetzen, die es dem Unternehmen ermöglichen ohne Reibungsverluste die OKR’s in das Tagesgeschäft zu integrieren. Denn nur so kann ein Unternehmen mittels OKR’s sinnvoll geführt werden.
Joachim zeigt in seinem Vortrag wie mittels Atlassian Jira Align die Management OKR’s über die verschiedenen Ebenen wie z.B. Strategie – Portfolio – Programm auch bei den Teams ankommen, wie diese gemessen werden und wie die tatsächliche Arbeit des Teams zur Zielerfüllung sichtbar wird.


Referent: Joachim Fuchs (Atlassian)

ab 13:15 After-Event Lounge & Networking
zur Anmeldung

Das Programm der DevDays findet sich hier