Atlassian rollt die Software-Lösung für ITSM Jira Service Management zum 02.02.2021 in der Version 4.15 aus.

Mindville Insight ist jetzt im Jira Service Management Data Center enthalten

Mindville Insight ist eine leistungsstarke App für das Asset- und Konfigurationsmanagement. Mit ihr kann man seine IT- und Business-Assets anlegen und verwalten und über Anfragen, Vorfälle, Änderungen und mehr mit ihnen interagieren. Egal, ob es sich um Hardware, Software oder Büroausstattung handelt, du kannst alles, was du besitzt, auf einen Blick sehen und übersichtlich kategorisieren.

Mindville Insight in Jira Service Management

 

Sieh auf einen Blick, was du besitzt

Weise Mobiltelefone, Laptops und andere Geräte bestimmten Mitarbeitern zu und verknüpfe sie mit den Standorten, an denen sie sich befinden, damit du Anfragen schnell lösen kannst.

Definiere deine Business-Services und deren Abhängigkeiten wie Hosts, Datenbanken, Anwendungssoftware und mehr, damit du deine gesamte Infrastruktur sehen und im Detail verstehen kannst.

Interagiere mit deinen Assets
Wann immer du eine Änderung vornehmen musst, ein größerer Vorfall auftritt oder eine Service-Anfrage eingeht, kannst du das Asset mit deinem Problem verknüpfen, sodass die Mitarbeiter, die daran arbeiten, sofort Kontext erhalten und alle relevanten Details kennen.

Insight Discovery im Haus
Wenn du keine Lust hast, deine Assets manuell hinzuzufügen, hilft dir Insight Discovery dabei, Daten von allen Hosts und Geräten in deinem Netzwerk zu sammeln und in die Mindville Insight-Datenbank zu ziehen. Diese App wird zum kostenlosen Download für Data Center-Anwender von Insight zur Verfügung gestellt. Du kannst sie über den Atlassian Marketplace beziehen.

Hole dir Insight – Asset Management
Insight – Asset Management ist in Jira Service Management Data Center 4.15 integriert. Für Kunden, die Jira Service Management Data Center 4.14 oder früher verwenden, ist die App Insight – Asset Management kostenlos über den Atlassian Marketplace erhältlich.

Wenn du ein Server-Kunde bist und bereits über Insight – Asset Management verfügst, kannst du deine Lizenz weiterhin verlängern. Wenn du noch keine Lizenz hast, musst du ein Upgrade auf Data Center durchführen, um die App zu erhalten. Siehe die Atlassian FAQ für alle Details.

Verbesserungen im Kundenportal

Mehr Stil mit dem neuen Help Center…
Das Hilfe-Center, oder das Portal der Portale, wie einige von uns es gerne nennen, ist der erste Ort, an den Kunden gehen, um Probleme zu beheben, Anfragen zu stellen und sich einen Überblick über das Hilfsangebot zu verschaffen. Der erste Eindruck zählt, warum ihn also nicht noch besser machen?

Jira Service Management Customer Portal

Deine Kunden können sich jetzt einen Überblick über die verfügbaren Portale verschaffen, übersichtlich als Karten dargestellt, und die Schnellübersicht nutzen, um das richtige auszuwählen, ohne vom Weg abzukommen. Sie können auch nach Beliebtheit oder alphabetischer Reihenfolge sortieren und behalten trotzdem die Funktionen, mit denen sie vertraut sind, wie z. B. eine Liste der letzten Anfragen. Mehr erfahren

…und dich in deinen Anfragen besser ausdrücken

Mit dem neuen Rich-Text-Editor kannst du den Inhalt deiner Anfragen (und Kommentare) übersichtlicher und professioneller gestalten. Die üblichen Unterstreichungen, Durchstreichungen oder kursive Schrift heben deine Worte hervor, während Überschriften und Listen dir helfen, sie zu strukturieren, sodass sie leicht zu lesen sind.

Jira Service Management Ticket Editor

Mit dem sofortigen visuellen Feedback zu dem, was du tippst, stellst du sicher, dass deine Anfragen gut aussehen.

Sobald du fertig bist, lass die Abstimmung beginnen!

Du kannst Kunden auch erlauben, für ihre Lieblingsanfragen direkt im Kundenportal abzustimmen. Bisher war die Abstimmung nur für Agenten oder Personen mit Konten auf deiner Jira-Instanz verfügbar, was viele deiner Kunden oder Nutzer, die nur mit dem Portal interagieren, ausgeschlossen haben könnte.

Jira Service Management Ticket Voting

Jetzt können Projekt-Administratoren die Abstimmung für ihr Projekt separat aktivieren. Dadurch kannst du die Abstimmung für Anfragen, die diese nicht brauchen, deaktiviert lassen und die Stimmen für interaktivere Anfragen, wie z. B. ein jährliches Teamevent für deine Mitarbeiter oder bessere Kaffeebohnen (vorzugsweise die aus Australien) in der Küche, fließen lassen. Probiere es aus in den Projekteinstellungen > Kundenberechtigungen. Mehr erfahren.

Offizielle mobile Unterstützung für deine Serviceprojekte

Nachdem Atlassian die mobile App ausgiebig im Beta-Programm getestet hat, gibt es jetzt auch offiziellen Support für Jira Service Management.

Jira Service Management Mobile App

Du kannst deine Service-Projekte in der gleichen Jira Server Mobile App einsehen, die du auch für andere Jira-Anwendungen nutzt (verfügbar für iOS und Android) und bleibst immer auf dem Laufenden, was mit deinen Anfragen passiert, egal wo du bist. Mehr erfahren.

Verbesserte Dateneinblicke, jetzt auch für Jira Service Management Data Center

Atlassian hat damit begonnen, Admins und Datenanalysten die Möglichkeit zu geben, aktuelle Statusdaten aus Jira Core und Jira Software zu exportieren. Jetzt umfasst dies auch Daten speziell für Jira Service Management.

Du kannst aktuelle Statusdaten aus Jira und Jira Service Management via API extrahieren und in deine bestehende Business-Intelligence-Plattform (wie Tableau oder PowerBI) einspeisen, damit du:

  • Reports und Visualisierungen der Aktivitäten deiner Benutzer generierst
  • Organisationsleitern ein besseres Verständnis dafür zu gibst, wie ihre Teams Jira Service Management nutzen
  • bessere Entscheidungen zur Optimierung der Nutzung von Jira Service Management treffen kannst.

In den nächsten Versionen ist geplant, die Art und Weise zu verbessern, wie Jira aktuelle Daten extrahiert, lädt und umwandelt, und bauen so auf unsere Data Pipeline für Geschäftseinblicke auf. Mehr erfahren.

Anzeige von Bildanhängen in E-Mail-Benachrichtigungen

Eine kleine Verbesserung, aber eine wichtige. Wenn du schon eine Weile bei dabei bist, hast du wahrscheinlich bemerkt, dass die Bildanhänge deiner Ausgaben nicht immer in E-Mail-Benachrichtigungen angezeigt werden.

Jedes Bild enthält jetzt ein Sicherheits-Token, das deinen Benutzern erlaubt, die Bilder in ihren Benachrichtigungen standardmäßig bis zu 7 Tage lang zu sehen. Es gibt einige wichtige Informationen über diese Funktion und verwandte Änderungen in den Upgrade-Hinweisen, also lese diese unbedingt. Mehr erfahren.

 

Offizielle Release Notes von Atlassian