Überblick SAFe®

Das Scaled Agile Framework® schafft einen Rahmen für Agilität im Großen. SAFe® kombiniert Ansätze aus den agilen Methoden Scrum, Kanban und Extreme Programming mit Lean Thinking sowie den von Donald Reinertsen formulierten Prinzipien zum Lean Product Development und ermöglicht es, Agilität im Enterprise-Umfeld und großen Maßstab anzuwenden. Im Gegensatz zu anderen agilen Rahmenwerken ist SAFe® ein Werkzeugkasten, welcher über eine Vielzahl gut dokumentierter Praktiken und Best Practices verfügt. Dazu gehören sowohl Methodikwissen, Rollenkonzepte, Meetings und Events als auch Artefakte. Um stets den aktuellen Gegebenheiten eines Unternehmens zu entsprechen und dabei zu helfen auf neue Umwelteinflüsse zu reagieren wird das Scaled Agile Framework fortlaufend aktualisiert. Nach der Veröffentlichung von SAFe 5.0 Ende des Jahres 2019 folgte Anfang Februar 2021 der Release von SAFe 5.1. Durch die Implementierung von Lean Management, Agilen Methoden und DevOps im großen Maßstab soll SAFe® zur Erreichung von Business Agilität beitragen. Als Scaled Agile Bronze Partner informieren wir dich zu den neuesten Änderungen und halten dich auf dem Laufenden.

SAFe 5.1 Big Picture

Das neue Big Picture von SAFe 5.1

Die wichtigsten Änderungen im SAFe Big Picture

  • Value Streams
    • Neues Operational Value Streams Icon und Umbenennung der Value Streams zu Development Value Streams
  • Portfolio Level
    • Solution Boxes am Ende der Operational Value Streams
    • Participatory Budgeting als Ergänzung zu Lean Budgets
  • DevOps & Continuous Delivery Pipeline
    • Continuous Delivery Pipeline „Infinity Loops“ in den Iterationen
    • Im Program Increment findet man nun auch die Release Boxes
  • Teams and the work
    • Erweiterte Anleitungen für Business und Technology Teams
    • Austausch des Solution Icons mit einer Design Thinking Abbildung
  • Schlankere Begrifflichkeiten
    • Der SAFe Program Consultant wird mit SPC aufgezeigt
    • Program Increment findet man als PI wieder

Die wichtigsten Änderungen in der Dokumentation (oder: im Glossary)

Participatory Budgeting

  • Änderungen zu dem Artikel fanden bereits im September 2020 statt. Mit dem Zwischenrelease und dem Update des Artikels bei SAFe 5.1, wird eine Anleitung geboten, wie man durch Participatory Budgeting Events Lean Budgets erstellt.
  • Das Participatory Budgeting ist ein bedeutendes Ereignis des Lean Portfolio Managements, welches Vorbereitung, Koordination und Kommunikation erfordert.

Von DevOps zu Dev(Sec)Ops:

  • Scaled Agile unterteilt nun dieses Thema in eine dreiteilige Artikelserie. Auf der neuen Landing Page ist der Überblick über DevOps sowie auch über DevSecOps. Auf der Seite wo ursprünglich die Ziele von DevOps waren, steht nun die DevOps Landing Page von SAFe 5.0. Als dritter Teil der Glossar-Artikel gehen die DevOps Practice Domains hervor, welche eine neue Iterations-Planung aufzeigen und technische Tools, sowie Praktiken vorstellen.

ART-Teams organisieren sich für den Flow

  • Wie auch im Sinne des SAFe-Prinzips #10 soll Wert zum Kunden geschaffen werden. Der aktualisierte Artikel beschreibt die Verantwortlichkeiten und Verhaltensweisen für jeden Teamtyp (siehe Auflistung) und beinhaltet auch Team-Topologien, welche auf die ART-Zusammenstellung implementiert werden und so neue und verbesserte Skalierungsmuster für Organisationen bieten. Das Advanced Topic Organizing Agile Teams and ARTs: Team Topologies at Scale wurde im November 2020 veröffentlicht und über den SAFe Blog kommuniziert.
    • Stream-Aligned Team (auf den Arbeitsfluss ausgerichtet) – organisiert um den Arbeitsfluss herum und mit der Fähigkeit, dem Kunden oder Endbenutzer direkt einen Mehrwert zu liefern
    • Complicated Subsystem Team – organisiert um spezifische Subsysteme, die tiefgreifende Spezialkenntnisse und Fachwissen erfordern
    • Platform Team – organisiert um die Entwicklung und den Support von Plattformen, die Dienste für andere Teams bereitstellen
    • Enabling Team – organisiert, um andere Teams mit ihren speziellen Fähigkeiten zu unterstützen und ihnen zu helfen, sich in neue Technologien einzuarbeiten

 

Organisation von Agile Release Trains (ART) mit ART-Topologien in einem Solution Train

  • Stream-Aligned Teams können sich nach einem
    • Produkt, einer Lösung oder einer Dienstleistung,
    • nach Kunden- oder Marktsegmenten,
    • nach Funktionsbereichen der Lösung,
    • nach Wertstromlinien oder
    • nach neuen Produktinnovation organisieren.
  • Complicated Subsystem Teams können sich anhand
    • hochspezialisierter Systemkomponenten,
    • sicherheitskritischer Systemelemente
    • spezialisierter Algorithmen oder Geschäftsregeln oder auch
    • Teilen eines cyber-physischen Systems organisieren.
  • Platform Teams bereiten Services vor, die von anderen Agile Release Trains genutzt werden.

Neue dedizierte Business und Technology Seite (bis heute alle unter Agile Teams aufrufbar)

  • Neue Landing Page für domänenspezifische agile Teamführung
  • Business erhält viele Whitepapers, u. a. Agile HR, Agile Marketing, usw.
  • Technology enthält einen Artikel über Hardware Teams und eine Zusammenfassung bestehender Artikel über Software Teams

Trennung der Value Streams unter Operational und Development Value Streams

  • Operational Value Streams stellen den Prozess dar, der die Abfolge von Aktivitäten beschreibt, welche erforderlich sind um ein Produkt oder eine Lösung zum Kunden zu liefern.
    • Beispiele: Erbringung einer Dienstleistung, Bereitstellung einer Online-Bestellung, Herstellung eines Produktes
  • Development Value Streams stellen die Abfolge von Prozessschritten dar, die erforderlich sind, um eine Hypothese in eine technologiegestützte Lösung umzuwandeln, die dem Kunden einen Mehrwert bietet.
    • Beispiele: Design und Entwicklung eines neuen Autos, Entwicklung und Bereitstellung eines ERP-Systems oder DevTools.

Allgemeine Updates bei SAFe®

  • Das Glossar ist in viele Sprachen direkt im Browser übersetzt (deutsch folgt), was bisher nur als PDF-Export möglich war (Quelle)
  • Lean Portfolio Management Artikel (Quelle)
    • Anleitung um Event-Beschreibungen und Grafiken ergänzt und erweitert
  • Weighted Shortest Job First (WSJF) Artikel (Quelle)
    • Enthält eine neue Anleitung zur Schätzung des tatsächlichen monetären Werts von Epics auf ihrem Weg durch das Portfolio-Kanban-System

Wichtige Daten und Informationen

  • Abschied von SAFe 4.6 am 2. April 2021
  • Schulungen und Workshops mit SAFe 5.0 bis zum 24.03.2021 möglich
  • Wir aktualisieren unsere Kurse Leading SAFe und SAFe for Teams auf SAFe 5.1
  • Inhalte zu SAFe 5.1 sind ab dem 10. Februar 2021 über die Website von Scaled Agile zugänglich

Fazit

Mit SAFe 5.1 macht Scaled Agile einen wichtigen Schritt in der Klärung und Differenzierung von Thematiken und stellt dafür auch neue Glossary-Artikeln bereit. Dies gilt für die Themenschwerpunkte der Value Streams, da man in der Zukunft stärker zwischen Operational und Development Streams unterscheidet. Gleiches gilt für die Team-Topologien, da diese dedizierte Aufgaben haben und sich nach/in Domänen zuordnen. Im Themengebiet DevOps erfolgte eine Erweiterung der Inhalte und eine Kategorisierung der Teams in Business und Technology. Die Dokumentation von Techniken, Praktiken und Informationen nimmt entsprechend zu und macht das Skalierungsrahmenwerk umfangreicher. Der Vorteil einer erweiterten Dokumentation von Glossary-Artikeln kommt neuen Anwendergruppen zugute, die SAFe® neu erlernen wollen und noch keine Erfahrung oder Wissen über die Sachverhalte haben.

Weitere Fragen?

Dann sind wir als Atlassian Platinum Partner für Sie da. Tragen Sie jetzt alle noch offen gebliebenen Fragen und Wünsche zum Thema der neuen JIRA-Produktfamilie an uns heran. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, wie Sie die Werkzeuge von Atlassian optimal nutzen können.

  • Hier findest Du ausführlichere Informationen zu unseren Atlassian-Leistungen.
  • Du hast Interesse an einer Demo von Jira-Produkten, wollen mehr über das Thema erfahren oder ein individuelles Angebot erhalten? Wende dich dafür über das Kontaktformular an uns.
  • Unser Portfolio rund um das Scaled Agile Framework findest du hier